1. FC Lautenbach - VfB Alkonia Hüttigweiler 2:1

Knappe Niederlage in Lautenbach

 

Im Spitzenspiel gegen Lautenbach musste unser VfB nach einer guten Leistung eine knappe Niederlage einstecken. Die hochgehandelte Heimelf kam besser ins Spiel und machte zu Beginn des Spiels mächtig Druck auf unser Tor. In der 21. Minute hatte Lautenbach die große Chance zur Führung. Nach einer Flanke von links kam Kevin Krämer frei zum Kopfball, den unser Torwart Max Ziegler aber gerade noch entschärfen konnte. In der Folgezeit kam unsere Elf besser in die Partie und hatte nun auch die ein oder andere Tormöglichkeit. Die beste Chance hatte Nico Schorr, der von der linken Außenbahn nach innen zog und den Ball aus knapp 18 Metern Richtung Winkel schoss. Doch der Lautenbacher Torwart Tobias Jost zeigte eine super Parade und lenkte den Ball ins Seitenaus. So ging es torlos in die Halbzeit.

 

Nach der Pause kamen wir gut in die Partie und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 60. Minute erzielte unser VfB den viel umjubelten Führungstreffer. Nach einer Flanke von halb links wurde der Ball im Strafraum abgefälscht und fiel André Salm vor die Füße, der aus knapp 16 Metern den Ball im Tor versenkte. Im weiteren Spielverlauf erhöhte die Heimelf nochmal den Druck auf unser Tor. In der 80. Minute bekam Lautenbach einen Freistoß aus knapp 18 Metern, den der ehemalige „Alkone“ Kevin Krämer unhaltbar ins linke obere Eck schoss. Nach dem Ausgleich blieb Lautenbach am Drücker und setzte den Schlusspunkt. Kurz vor Schluss erzielte Matthias Kiefer aus kurzer Distanz den 2:1 Siegtreffer für Lautenbach. Trotz der Niederlage zeigte unsere Mannschaft eine geschlossene Mannschaftsleistung, am Ende fehlte etwas das Glück und die letzte Konzentration.

 

 

Aufstellung:
Ziegler Maximilian, Hesch Christopher (88. Wilhelm Daniel), Endres Markus, Schmit Marco, Schorr David, Schmidt Pascal, Maas Jannis, Wendels Yannik, Salm André, Schorr Nico, Moumni Wajdi.