SV Hirzweiler-Welschbach - VfB Alkonia Hüttigweiler 1:5

Derbysieg im Nachholspiel gegen Hirzweiler-Welschbach

 

Aufgrund des gefrorenen Platzes in Welschbach vor der Winterpause hatten wir am 01.03.2017 das Nachholspiel. Die Hausherren hatten sich in der Winterpause mit mehreren Akteuren verstärkt, darunter Pascal Geßner aus Uchtelfangen und Marcel Gißelman aus Wustweiler, wobei unser VfB keine Neuzugänge im Winter dazu bekam.

 

Die ersten Minuten ließen keinen Zweifel daran, dass hier ein Derby stattfand. Viele kleine Fouls beherrschten den Anfang des Spielverlaufs. In der 15. Minute ein erster Vorstoß von unserem VfB. Wajdl Moumni läuft gekonnt von rechts in den gegnerischen Strafraum und legte auf den im 16er gut positionierten Yannik Wendels ab, der aber nur die Abwehr anschoss. Den Abpraller setzte Jannis Maas knapp am Tor vorbei. Direkt im Gegenzug kam Marcel Gißelmann in unserem Strafraum zum Abschluss, jedoch konnte André Salm den Schuss in letzter Sekunde abblocken. In der 21. Minute brachte Jan Dirnberger einen Eckball von links auf Jannis Maas der im ersten Versuch noch scheiterte, aber der abgewehrte Ball landete wieder vor seinen Füßen und er konnte locker zum 0:1 einschieben. In der 24. Minute spielte Pascal Schmidt einen perfekten Pass zwischen die Abwehr auf Yannik Wendels, dem aber alleine vor dem Torwart die Nerven versagten und den Ball über das gegnerische Tor hob. Bis zur Halbzeit vergab man noch zahlreiche Chancen die Führung auszubauen, und so ging es mit 0:1 in die Pause.

 

Kurz nach der Pause bekam Hirzweiler-Welschbach einen Freistoß 30 Meter vor unserem Tor. Marcel Gißelmann  trat an, knallte das Leder scharf vor unseren 16er, wo Matthias Müller frei zum 1:1 Ausgleich einköpfte. Davon unbeeindruckt spielte unsere 11 munter weiter. In der 53. Minute bekamen wir einen Freistoß auch gut 30 Meter vor dem gegnerischen Tor. Wajdl Moumni brachte die Kugel in den 16er und Yannik Wendels reagierte nach einem vermeintlichen Foulspiel an Pascal Schmidt am schnellsten und schob den Ball locker zur 1:2 Führung ein. In der 67. Minute schickte Lucas Penth Pascal Schmidt steil, der den Verteidiger und Torwart aussteigen lies und gekonnt zum 1:3 verwandelte. Nur 6 Minuten später setzte sich Yannik Wendels auf der linken Seite durch und bediente Pascal Schmidt zur 1:4 Führung. Eine viertel Stunde vor Schluss ballerte Nico Schorr noch einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt ins Tor zum 1:5 Endstand.

 

Mit einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung zeigte man, dass sich die harte Wintervorbereitung ausgezahlt hat. Der Derbysieg ging in der Höhe völlig in Ordnung und wir hoffen dass die Mannschaft an der starken Leistung im nächsten Auswärtsspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen Wiesbach II anknüpfen kann.

 

Aufstellung:
Maximilian Ziegler; Marco Schmit; David Schorr; Lucas Penth (67. Niklas Wolter); André Salm; Jannis Maas; Nico Schorr; Jan Dirnberger; Wajdl Moumni (86. Daniel Naumann); Pascal Schmidt; Yannik Wendels (80. Marc Leist)

 

Weitere Spieler: André Friedrich